HAPPY NEW YEAR 2021 * FROHES NEUES JAHR * BONNE ANNÉE * BUON ANNO * FELIZ AÑO NUEVO * BOLDOG ÚJ ÉV *    

Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte







  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

Neujahrszitate & Sprüche

Kurze Sprüche zum neuen Jahr - Zitate Vorsätze

Zum Jahreswechsel mit schönen Sprüchen und Zitaten liebevolle Neujahrswünsche übermitteln ist in diesem Jahr besonders wichtig. Denn wir hatten ein schwieriges Jahr. Wünschen wir für das neue Jahr gute Gesundheit und Glück, der Familie, Freunden oder geschäftlich mit guten und klugen Neujahrszitaten. Mit Lebensweisheiten, die von Kraft, Hoffnung, Mut und Zuversicht erzählen, schenken wir ein bisschen Freude. Hier erhalten Sie zudem Zitate zum Thema Vorsätze, wundervolle Bilder mit Wünschen und Sprüchen zum Ausdrucken für selbstgemachte Karten und tolle Geschenk-Tipps.

Jahreswechsel

Das Jahr heilen, Tag und Nacht ordnen, in der Hoffnung nicht verweilen, vielmehr Kraft in der Zuversicht finden und all das Neue teilen.

(© Beat Jan)


verschneite landschaft mit Weg und grosser Tanne und blauem Himmel mit Sonne

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden. z.B. für eine Karte... > Nutzung Bilder

Bild-Text

FROHES UND GESUNDES NEUES JAHR

Im Anfang und im Ende

Wo wir getroffen werden, werden wir aufgehoben, wie im Anfang und im Ende. Mit den Narben verblasst allmählich die Angst und Vertrauen wächst nach wie die Rinde am Baum.

(© Monika Minder)

Vergangenheit lieben

Wie schwer es auch war, lieben wir die Vergangenheit, damit wir uns nicht der Zukunft berauben.

(© M.B. Hermann)

Licht der Wahrheit

Das Licht der Wahrheit geht uns immer erst im neuen Jahr auf.

(© Marie A.H.)

Vergangenheit

Nur wer die eigene Vergangenheit respektiert, übernimmt die volle Verantwortung für sein Hier-und-Jetzt.

(© Michael Depner, Wuppertal)

Dieses Zitat ist hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Michael Depner.

Den neuen Morgen entwerfen

Den neuen Morgen entwerfen: Das Schwere lieben wie das Gute, das Herz öffnen und der Gegenwart den nötigen Respekt einhauchen.

(© Hanna Schnyders)


Winterlandschaft mit Wald und orangeroter Sonneneinstrahlung

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden. z.B. für eine Karte...

Bild-Text

HAPPY NEW YEAR 2021!

Erneuerungen

Die besten Erneuerungen entstehen leise, hinterlassen aber eine leuchtende Kraft. Wie die Sterne, die kommen und gehen.

(© M.B. Hermann)



Zuversicht

Im neuen Jahr nicht nur auf die passive Hoffnung setzen, sondern Zuversicht zum Begriff des Jahres erklären. Im Sinne von: Mit Sicht auf die Zukunft gemeinsam für eine gerechtere Welt einstehen.

(© Monika Minder)

NEUJAHRSWUNSCH

Kein Vorsatz macht einen neuen Anfang, keine Angst. Zuversicht und Liebe brauchen wir viel mehr, den Glauben an uns selbst, Mut und neue Kraft und die Hoffnung, dass auch im Geschehen lassen Wunder wirken können.

(© H.S. Sam)

Z I T A T - G E D A N K E
Wieder werden wir in ein neues Jahr geworfen, samt all den alten Sachen am Rücken. Wie ein Rucksack drücken sie, und so manches lässt sich nicht einfach abschütteln wie frischer Schee auf der Jacke. Wir tragen alles über die Schwelle und leben damit weiter bis, wie man so schön sagt, Zeit die Wunden geheilt hat. Manchmal tut sie es tatsächlich, die Zeit, Wunden heilen. Vielleicht blitzt in späteren Jahren wieder einmal etwas auf, das noch unverarbeitet zur Seite gelegt wurde, weil es damals gerade nicht günstig war, die Gefühle zuzulassen, oder wir damit überfordert gewesen wären. Gerade die besinnlichen Tage sind dafür da, zuzulassen und sich wieder zu spüren und all die unverarbeiteten Dinge ans Licht aufsteigen zu lassen. Weh tut es immer noch, aber wir können es zulassen und aushalten und damit etwas leichter ins neue Jahr rutschen.

(© Monika Minder)

Zuversicht

Mit einem Bündel voller Zuversicht nehmen wir das Heute in die Hand und gestalten die Zukunft.

(© Hanna Schyders)



Entscheidung

Jede Entscheidung ist eine Geburt. Durch eine Geburt wird das, was zusammengehört, zusammengetragen.

(© Michael Depner, Wuppertal)


Spruch auf schwarzer Kreidetafel mit weisser Schrift und Herzchen

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden. z.B. für eine Karte.

Bild-Text

Wo Herzen sich öffnen ist Glück und die Möglichkeit zum Staunen. Wo wir staunen ist begreifen.

(© Monika Minder)

Das neue Jahr

Mit einem vollen Jahr im Rücken ins neue leere gleiten, aus den Ressourcen schöpfen und aus dem Wenigen viel machen, weil anfangen in kleinen Schritten beginnt.

(© Beat Jan)

Vorbereitungen

Solange wir uns ständig in Vorbereitungen aufhalten, können wir nicht schöpferisch sein. Oder wann beginnt das Leben?

(© Jo M. Wysser)

Leer fängt der Kalender an

Leer fängt der Kalender an,
ohne zu fragen, wie er gefüllt
werden möchte.

(© M. B. Hermann)

Januar

Der Januar ist der Monat der Vorsätze. Jetzt möchten wir alles nachholen, was wir das ganze Jahr nicht geschafft haben. Disziplin!

(© Beat Jan)

Eine neue Zeit

Eine neue Zeit gebiert uns, wirft uns aus der Einsamkeit, weit weg von Glühwein und Tannenzweigen füllen wir in diesem, uns umarmenden Horizont das Wort.

(© Monika Minder)

Neujahr

Ob Neujahr oder Ostern, Geburt oder Tod, immer wird neue Zeit geboren; wenn wir es zulassen.

(© Hanna Schnyders)


Pfad durch Winterlandschaft mit Tanne und Sonne am blauen Himmel

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

Neue Wege brauchen die Verletzlichkeit des Herzens.

(© Monika Minder)



Zuversicht

Zuversicht hält Möglichkeiten offen, wie der bunte Regenbogen nach einem Gewitter.

(© Hanna Schnyders)

Was wir heute tun

Was wir heute tun,
skizziert das Gemälde
von morgen.

(© Monika Minder)

Es waren einmal Kerzen

Es waren einmal Kerzen, die leuchteten in Kellern, damit wir ihr Licht nicht vergessen sollen.

(© M.B. Hermann)

Den Sternen vertrauen

Jetzt, wo Kindheitserinnerungen wach werden und uns Lichter verzaubern, dürfen wir getrost den Sternen vertrauen, die uns immer so viel Licht schenken, wie wir gerade brauchen.

(© Monika Minder)

Das Gute im Herzen

DAS GUTE IM HERZEN SUCHEN, HEISST DAS WAHRE UND SCHÖNE FINDEN.

(© Jo M. Wysser)

Respekt und Wertschätzung

Manchmal fühlen wir uns ausgeglichen, stark, mit uns selbst im Reinen. Manchmal sind wir bedürftig nach Anerkennung oder einem aufrichtigen Wort. Was wir mit Respekt und Wertschätzung erhalten, sind Momente, in denen uns ein Stern in die Seele leuchtet.

(© Beat Jan)

Übergang vergolden

DEN ÜBERGANG VERGOLDEN WIR UNS MIT GEGENWART.

(© M.B. Hermann)


Schnee glitzert durch die Sonne

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

Was auch im neuen Jahr
das Wunderwerk zusammenhält,
aus Kraft und Liebe
springt ein jeder Sinn.

(© Monika Minder)



Einen Schritt zurücktreten

Einen Schritt zurücktreten und das Jahr in die Perspektive rücken, zeigt wie klein, was gross war, plötzlich wird.

(© Beat Jan)



Zeit ist

ZEIT IST NICHT DAS WESENTLICHE, ABER WIR KÖNNENN WESENTLICHES IN DIE ZEIT LEGEN.

(© Monika Minder)

Demut

Demut hat an Wert verloren. Der Mensch ist zur Bestie Ausbeuter geworden. Wo der Kapitalismus universal gemacht wird, wer sollte sich da schuldig fühlen? Es wird Zeit aufzustehen und der Menschlichkeit den Wert zu geben, der für die Zukunft lebenswichtig sein wird.

(© M.B. Hermann)

Leben bestreiten

Es scheint am Ende nicht genug, Leben einfach zu bestreiten. Es braucht doch immer wieder Mut und auch begreifen.

(© Monika Minder)

Zeit des Überflusses

Zeit des Überflusses und doch so einsam der Mensch. Wo wir doch, wie die fallenden Blätter, Wohltäter sein könnten.

(© Beat Jan)


Schneehaufen auf grüner Pflanze

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos verwendet werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

Wo wir uns dem Augenblick verschreiben,
wird Leben gehaltvoll.

(© M.B. Hermann)

Kleine Dinge

WO KLEINE DINGE ZU GROSSEN WUNDERN WERDEN, FEHLT JEGLICHER PRUNK.

(© Jo M. Wysser)



Das Schicksal

Das Schicksal macht unser Leben aus
und ist Nahrung für das Kommende.

(© Monika Minder)

Tröstlich

Alles hat ein Ende und einen Anfang. Alles ist vergänglich und alles steht auf. Ein Jahr geht vorbei, ein neues kommt. Tröstlich, wie der Frühling auf den Winter unterliegt alles einer ewigen Wiederkehr.

(© H.S. Sam)

Liebe verschenken

IM LIEBE LEBEN UND SCHENKEN, VERSPÜREN WIR DAS GANZE JAHR EINEN HAUCH VON WEIHNACHTEN.

(© Monika Minder)

Alles wird nicht neu

Alles wird nicht neu, doch treu ist das alte Neu. Corona macht uns scheu.

(© M.B. Hermann)

An die Zukunft glauben

An die Zukunft glauben und die kleinen und grossen Krisen des Lebens als vorübergehend ansehen, macht das Leben ein bisschen leichter.

(© Jo M. Wysser)

Die Zeit verrinnt

DIE ZEIT VERRINNT, ABER SIE VERRINNT LANGSAMER, WENN WIR SIE MIT BEGEISTERUNG FÜLLEN.

(© Monika Minder)

Kraft der Gegenwart

Die Kraft gehört der Gegenwart. Ihr zu vertrauen ist Liebe.

(© Milena A.L.)

Das neue Jahr

DAS NEUE JAHR SIEHT DIR SO ANGENEHM INS AUGE, WIE DU DAS ALTE ZURÜCKGELASSEN HAST.

(© Monika Minder)

Im Winter

Im Winter, wenn sich die Natur zur Ruhe legt, lernen wir mit ihr die Geduld, und gehen voller Hoffnung einem neuen Frühling entgegen.

(© H.S. Sam)

Ein strenges Jahr

Ein strenges Jahr zurückgelassen,
begegnen wir dem neuen nun gelassen.
Nicht verdriessen, neu beschliessen,
das ist die Devise.

(© Monika Minder)

> mehr Neujahrssprüche

Vorsätze Zitate & Sprüche

Witzige - satirische - kluge - nachdenkliche - weise Zitate, Sprüche und Gedanken zu den Themen Vorsätze, Zukunft, sich etwas vornehmen, anfangen... .

Vorsätze sind...

Vorsätze sind die Zumutung, die wir uns selber zumuten, nämlich uns Sätze vor-zu-nehmen, die wir uns zwar leicht vornehmen, aber nie umsetzen.

(© M.B. Hermann)



Vorsätze in Zeiten von Corona...

... könnten heissen: Mehr glückliche Erinnerungen speichern, wieder vermehrt das Kleine wertschätzen, sich in Geduld üben, sich mit der Natur verbinden, natürliche Rhythmen finden, auch den eigenen Bio-Rhythmus ernst nehmen, herausfiltern, was man besonders gerne macht, Hoffnung in Zuversicht verwandeln, weil letzgenannte aktiver ist und bewegt und die Zukunft im Auge hält. Die positiven Eigenschaften von sich selbst bewusst machen und hervorheben ohne überheblich zu werden. An den weniger guten arbeiten. Die Schönheit im Alltag entdecken und das kleine Stück Glück, das immer fehlt im Leben nicht erzwingen, weil immer eines fehlt.

(© Monika Minder)



Baumblüten im Frühling mit Spruch anfangen

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) gratis genutzt werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

IMMER WIEDER ANFANGEN IST AUCH SCHÖN.

(© M.B. Hermann)



Wer beim Anfang stolpert

Wer gleich beim Anfang stolpert, der kehre wieder um, weil's sonst beim Fortgang holpert, und Alles geht dann krumm.

(Heinrich Martin, 1818-1872, deutscher Schriftsteller)

Perfektion

VORSÄTZE SIND DER DURST NACH PERFEKTION, DIE SICH STETS SELBST EIN BEIN STELLT.

(© Monika Minder)

Warten, denken, nichts tun

Wer sich keinen Rat in einer Lage oder einer Unternehmung weiss, der warte und denke und tue nichts. Das Wollen und der Vorsatz werden dadurch nur stärker - So sammelt und speichert man Kräfte, die von überall herströmen, als Einfall, Inspiration, Zufall oder Gelegenheit.

(Prentice Mulford, 1834-1891, US-amerikanischer Journalist, Erzieher, Goldgräber und Warenhausbesitzer)

Vorsätze

MAN KANN AUCH VORSÄTZE RECYCLEN.

(© Marie A.H.)

Ach, die Vorsätze

Ach, wären nicht die Vorsätze, wir hätten uns nichts vorzusetzen.

(© Jo M. Wysser)



viele rosa Blüten am Baum

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden.

Bild-Text

Anfangen ist leicht, durchziehen schwer, Ziel erreichen unmöglich. Fazit: Ziele müssen krass Bock machen, wie die Blüten am Baum, die unbedingt zur Frucht werden wollen.

(© Jo M. Wysser)

.



Guter Vorsatz

Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung ist schwer.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter, Naturforscher)

Mehr wollen, weniger müssen

Mehr wollen, weniger müssen,
mehr tun, weniger vermissen.
Ein Jahr kann viel sein und
weniger kann mehr sein.

(© Monika Minder)

Von den guten Vorsätzen

Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.

(Blaise Pascal, 1623-1662, französischer Philosoph und Literat)

Chance packen

Eine Chance packen, heisst Gegenwärtigkeit leben, die ohne Frage auskommt, ob es morgen auch noch gut ist.

(© Monika Minder)

Alle guten Vorsätze

Alle guten Vorsätze haben etwas Verhängnisvolles. Sie werden beständig zu früh gefasst.

(Oscar Wilde, 1854-1900, irischer Schriftsteller)

Vorsätze fassen

Frühzeitig Vorsätze fassen, lässt die Versuchung wachsen, Vorsätze frühzeitig wieder fallen zu lassen.

(© Monika Minder)

Ausführen

Führe alles aus, was du dir als unbedingt auszuführen vorgenommen hast.

(Leo Tolstoi, 1828-1910, russischer Schriftsteller)

Starre Vorsätze

Es hat [...] Philosophen gegeben, die den Zorn einen zeitweiligen Wahnsinn nannten; denn ähnlich wie dieser ist er nicht Herr über sich selbst, setzt sich über allen Anstand hinweg, vergisst alle Verwandtschaftsbande, hält starr und steif an seinem Vorsatz fest, verschliesst sich jeder vernünftigen und heilsamen Überlegung, lässt sich durch nichtige Ursachen zur Flamme entfachen, hat kein Auge für Billigkeit und Wahrheit: so gleicht er dem einstürzenden Gebäude, welches über dem Untergrund, auf den es stürzt, in Trümmer zerschellt.

(Lucius Annaeus Seneca, ca. 4v.Chr.-65n.Chr., römischer Philosoph, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker)

Vorsatz angehen

Einen Vorsatz mit Mut angehen, heisst ihn verstehen und sich für ihn entscheiden. Konsequent und diszipliniert.

(© Monika Minder)

Eingewurzelter Vorsatz

Ich hatte unbedingt nichts für mich als einen eingewurzelten Vorsatz, einen in mir selbst unwiderruflichen Ausspruch: Ich will's; – einen durch keine Erfahrung erschütterten Glauben: Ich kann's – und ein namenloses, in mir lebendes Gefühl: Ich soll's. Ich wollte, glaubte, tat, – und es gelang.

(Johann Heinrich Pestalozzi, 1746-1827, Schweizer Pädagoge und Sozialreformer)

Man kann sich nicht genug darüber freuen

Man kann sich nicht genug darüber freuen oder ärgern, Vorsätze für das neue Jahr immer wieder über den Haufen zu werfen.

(© Monika Minder)

Vorsatz ist der Erinnerung Knecht

Ein Entschluss wird oft von uns gebrochen. Der Vorsatz ist ja der Erinnerung Knecht, stark von Geburt, doch bald durch Zeit geschwächt, wie herbe Früchte fest am Baume hangen, doch leicht sich lösen, wenn sie Reif' erlangen.

(William Shakespeare, 1564-1616, englischer Dramatiker, Lyriker, Schauspieler)

Bekannte & klassische Neujahrszitate und Weisheiten (gemeinfrei)

Hoffnung

An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.

(Alfred Tennyson, 1809-1892, englischer Dichter )



Prosit Neujahr!

Da es ein alter Aberglaube ist, dass man das ganze Jahr hindurch tun wird, was man Silvester tut, so eröffnen sich für uns freundliche und wahrhaft erfrischende Perspektiven. Prosit Neujahr!

(Kurt Tucholsky, 1890-1935, deutsche Schriftsteller, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker)

Von innen heraus lernt man

Von innen heraus lernt man Sehen, Hören, Fühlen, um das Äussere ins Innere zu verwandeln, das ist nicht anders, als wie wenn die Bienen den Blumenstaub in die Kelche vertragen, die für die Zukunft sich befruchten sollen.

(Bettina von Arnim, 1785-1859, deutsche Schriftstellerin)

Zukunft

DIE ZUKUNFT IST VOLLER AUFGABEN UND HOFFNUNGEN.

(Nathaniel Hawthorne, 1804-1864, US-amerikanischer Erzähler )

Die Liebe ist

Die Liebe ist wie das Feuer: sie leuchtet, wärmt, glüht, zerstört und sie schafft.

(Hedwig Dohm, 1831-1919, deutsche Schriftstellerin)

Man sagt, heute sei Neujahr

Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.

(Johann Wilhelm Wilms, 1772-1847, deutscher Komponist und Musiklehrer)

Man muss sein

Man muss sein, wie eine Lampe, abgeschirmt gegen äussere Störungen, den Wind, Insekten und gleichzeitig rein, durchsichtig und mit heisser Flamme brennend.

(Leo Tolstoi, 1828-1910, russischer Schriftsteller; Tagebücher)

Doppelt leben

Doppelt lebt, wer auch Vergangenes geniesst.

(Martial, röm. Dichter , 40-102 n.Chr.)

Heimat

Denn wer wirklich einmal eine Heimat hat, der muss sie pflegen und lieb haben, und er sollte nur selten von ihr gehen. Die Welt ist nicht für ihn ausserhalb; er muss in Geduld und Arbeit erwarten, dass sie zu ihm komme aus allen Fernen und die Dinge seiner Heimat erfülle mit aller Vielfalt und Herrlichkeit...

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926, österreichischer Dichter)

Aus: Briefe an Modersohn, Paris, am Silvestertag 1902.


Spruch von Rilke mit weisser Schrift auf rosa Hintergrund typografisch

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos verwendet werden. Z.B. für eine Karte.

Bild-Text

Denn wer wirklich einmal eine Heimat hat, der muss sie pflegen und lieb haben.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926)

Zukunft und Vergangenheit

Zukunft und Vergangenheit sind Schwestern, die sich jeden Augenblick in die Arme fallen. Dazwischen ist Nichts; das Dasein der Zeit ist Flucht. Erst wenn wir leiden, tritt das Gefühl der Gegenwart deutlich ein, weil wir uns nicht trennen können von dem Schmerze, der uns durchbohrt.

(Julie Eyth, 1816-1904, deutsche Schriftstellerin,)

Zukunft schaffen

DIE ZUKUNFT ERKENNT MAN NICHT, MAN SCHAFFT SIE.

(Stanislaw Brzozowski, 1878-1911, polnischer Schriftsteller)

Zeit für Glück

Die Zeit für das Glück ist heute, nicht morgen.

(Jochen Klepper, 1903-1942, deutscher Schriftsteller)

Anfang und Ende

Unser Dasein ist ein dunkles Geheimnis, von welchem wir Anfang und Ende nicht wissen. Siehe deine Jugend an und siehe dein Alter an, was findest du bleibend in dir, worin findest du dein Ich? Phantasie und Verstand, Gefühl und Empfindung sind wandelbar, heute so und morgen anders, schäle sie ab von deinem Sein, was bleibt dir als die Sehnsucht, als die Ahnung der Liebe.

(Friedrich Christoph Perthes, 1772-1843, deutscher Buchhändler und Verleger)

Ein neues Jahr erscheint

Ein neues Jahr erscheint, drum muss ich meine Pflicht und Schuldigkeit entrichten.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832, deutscher Dichter, Naturforscher)

Im neuen Jahr

Ich schreibe diese Zeilen in den letzten Stunden des scheidenden bösen Jahres. Das neue steht vor der Türe. Möge es minder grausam sein als sein Vorgänger! […] Ich wünsche den Dummen ein bisschen Verstand und den Verständigen ein bisschen Poesie. […] Den Reichen wünsche ich ein Herz und den Armen ein Stückchen Brot. Vor allem aber wünsche ich, dass wir in diesem neuen Jahr einander sowenig als möglich verleumden mögen.

(Heinrich Heine, 1797-1856, deutscher Dichter, Romancier)



Das neue Jahr

Das neue Jahr steht mit seinen Forderungen vor uns; und gehen wir auch gebeugt hinein, so gehen wir doch auch nicht ganz mit leeren Händen unseren Weg.

(Theodor Fontane, 1819-1898, deutscher Schriftsteller)

Den Weg kennen

Den Weg zu kennen bedeutet zu wissen, wo man hingeht und wie man dorthin gelangt.

(Tschuang Tse, um 365-290 v.Chr., chinesischer Philosoph)

Aller Anfang des Lebens

Aller Anfang des Lebens muß antimechanisch, gewaltsamer Durchbruch, Opposition gegen den Mechanism sein; absolute Materie – primitives Element der Geistes-Seele.

(Novalis, 1772-1801, deutscher Schriftsteller, Lyriker)

Übergänge

Das Hohe erkennt man an den Übergängen.
Alles Leben ist ein Übergang.

(Hugo von Hofmannsthal, 1874-1929, österreichischer Lyriker)

Sorge dich nicht

Sorge dich nicht um das, was kommen mag,
weine nicht um das, was vergeht;
aber sorge, dich nicht selbst zu verlieren,
und weine, wenn du dahintreibst im Strome der Zeit,
ohne den Himmel in dir zu tragen.

(Friedrich Schleiermacher, 1768-1834, deutscher Theologe, Philosoph)

Ist die Nacht

Ist die Nacht auch noch so schwarz und schwer: Die Liebe erleuchtet selbst das finsterste Dunkel.

(Indisches Sprichwort)

Lachen ist

Lachen ist eine körperliche Übung, von grösstem Wert für die Gesundheit.

(Aristoteles, 384-322 v.Chr., griechischer Philosoph)

Grossartig

Es ist wahrlich eine grossartige Ansicht, dass der Schöpfer den Keim alles Lebens, das uns umgibt, nur wenigen oder nur einer einzigen Form eingehaucht hat, und dass, während unser Planet den strengsten Gesetzen der Schwerkraft folgend sich im Kreise geschwungen, aus so einfachem Anfange sich eine endlose Reihe der schönsten und wundervollsten Formen entwickelt hat und noch immer entwickelt.

(Charles Darwin, 1809-1882, englischer Naturforscher)



Warten

ALLES NIMMT EIN GUTES ENDE FÜR DEN, DER WARTEN KANN.

(Leo Tolstoi, 1828-1910, russischer Schriftsteller)

Die Zukunft

Die Zukunft gehört noch mehr dem Herzen als dem Geist. Lieben ist das Einzige, womit sich die Ewigkeit befassen, das sie ausfüllen kann. Das Unendliche bedarf des Unerschöpflichen.

(Victor Hugo, 1802-1885, französischer Schriftsteller)

Reise beginnt

Auch eine tausend Meilen lange Reise beginnt mit einem einzigen Schritt.

(Laotse, 6. Jh.v.Chr., chinesischer Philosoph)

Die Kunst

Die Kunst ist der Übergang aus der Natur zur Bildung und aus der Bildung zur Natur.

(Friedrich Hölderlin, 1770-1843, deutscher Dichter, Dramatiker )

Hoffnung

Was wäre das Leben ohne Hoffnung? Ein Funke, der aus der Kohle springt und verlischt.

(Friedrich Hölderlin, 1770-1843, deutscher Dichter, Dramatiker)

Lieben

DU BRAUCHST NUR ZU LIEBEN UND ALLES IST FREUDE.

(Leo Tolstoi, 1828-1910, russischer Schriftsteller)

Lieben, geliebt werden

Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden Glück.

(Leo Tolstoi, 1828-1910, russischer Schriftsteller)

Bedenke stets

Bedenke stets, dass alles vergänglich ist, dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein.

(Sokrates, griech. Philosoph, 469-399 v.Chr.)

Kraft

Wer noch die Kraft zu lieben oder wer die Schönheit hat, dem obliegt es nicht, zu erläutern, was Liebe und Schönheit ist.

(Jean Giraudoux, 1882-1944, französischer Schriftsteller)

Zeit vergeht

Ein Rauch verweht, ein Wasser verrinnt, eine Zeit vergeht, eine neue beginnt.

(Joachim Ringelnatz, 1883-1934, deutscher Satiriker)

Mehr Neujahrszitate auf folgenden Seiten:
Neujahrssprüche
Silvestersprüche
Weihnachtssprüche

Geschenk & Bücher-Tipps

Von Herzen schenken ist immer eine gute Sache und gerade in schwierigen Zeiten noch viel wichtiger. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir jemand Liebes beschenken oder uns selbst etwas Gutes tun. Nachfolgend habe ich Ihnen eine kleine Auswahl an tollen Geschenken ausgesucht:
»Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne«: Lebensstufen von Hermann Hesse



Wunschliste auf Tasse

Wunschliste in schöner Schrift auf Tasse typografisch

Etwas Liebes wünschen ist gerade in unsicheren Zeit besonders wichtig. Mit dieser kleinen Wunschliste auf der Tasse macht sich ein Neujahrswunsch besonders gut. Den Text gibt es übrigens auch auf anderen Geschenkartikeln wie Stofftaschen, Sofakissen, Thermobecher...



Effektiv Fett verbrennen & abnehmen mit der Erfolgsdiät!



Carpe Diem - Tasche bedruckt

Carpe Diem in schöner schrift auf rcycleter Tasche

Diese Schulter-Tasche ist aus Recycling-Material. Es gibt sie auch noch in einem helleren Grau und den tollen Aufdruck "Carpe Diem", was soviel heisst wie: "Nutze den Tag" erhalten Sie auch auf vielen anderen Geschenkartikeln sowie auf Shirts.



Bucket List für Paare: 400 Erlebnisse für eine abwechslungsreiche, entspannte und glückliche Beziehung

Neujahrssprüche
Besinnliche Sprüche und Zitate, niveauvolle Texte für Neujahrswünsche und Grüsse.

Weisheiten und Lebenssprüche
Schöne und weise Texte über verschiedene Themen des Lebens und der Liebe.

Liebeszitate
Schöne und poetische Texte von und über die Liebe.

Lebensweisheiten Anfang
Tiefgründige Lebensweisheiten und Zitate zu vielen Themen des Lebens.

Geburtstagszitate
Schöne Sprüche, Gedichte und Zitate, passen für jeden Geburtstag.

Mehr Neujahrstexte

Neujahrszitate Neujahrsgedichte
Neujahrswünsche Neujahrssprüche
Silvestergedichte Silvestersprüche
Wintergedichte Weihnachtsgedichte
Weihnachtstexte kurz

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen