Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Goethe Schiller Rilke Ringelnatz Nietzsche Wilhelm Busch







  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

Neujahr

Klassische bekannte Neujahrsgedichte - Hanns Gumppenberg

Wenn ein neues Land grüsst, wird es Zeit die Morgenluft tief aufzunehmen und zuversichtlich dem neuen Jahr ins Auge zu sehen. Hier erhalten Sie ein klassisches Neujahrsgedicht sowie weitere Gedichte zum neuen Jahr von dem bekannten Dichter Hanns von Gumppenberg sowie gute Geschenk-Tipps.

Neujahr

Und wieder sprang ein dunkles Tor,
Und wieder flutet Morgenluft
Entgegen aus dem Dämmerflor
Aus unbetretnen Fluren vor:
Im Frühlicht grüsst ein neues Land -
Rauschend in deiner Hand
Flattert hoch auf das Panier!
Und hinter dir und mir
Schliesst sich wieder eine Gruft ...

Stehst du, und lauschest zurück
Nach dem metallenen Ton,
Nach dem dumpfen Verhallen?
Denkst du, wieviele Tore schon
So ins Schloss uns gefallen?
Wie zwischen allen
Jahr um Jahr
Unser Wallen
Ohne Erfüllung war?
Wie wir Pilger nach klarstem Gral
Durch hemmende Qual,
Durch täuschende Lust
Weiter und immer nur weiter gemusst?

Bruder! voran geschaut,
Vor in die fernste Ferne!

Dort, wo es graut und braut,
Dort noch immer wartet das Glück
Unverloren
Hinter vielhundert Toren!
Sieh, schon erlöschen die Sterne
Unserer letztbegrabenen Nacht -
Wieder ein Tag ist erwacht,
Ein Tag vor Gott, ein Jahr der Tat!
Brauchen wir besseren Rat?
Fort, und hinein mit festem Schritt!
All was wir sind und haben,
Liegt nicht dahinten begraben -
All unsere Sehnsucht nehmen wir mit!

(Hanns von Gumppenberg, 1866-1928, deutscher Dichter, Übersetzer)

Besinnung

Gelassen, ihr Starken!
Die Stunde, sie eilt:
Und Lachen und Weinen,
Es will nur was scheinen,
Solang es verweilt!

All Gutes und Schlimmes
Muss flüchtig vorbei -
So schwer wir's gewogen,
So leicht ist's verflogen,
Was immer es sei.

Doch wird uns aus allem
Ein Wesen gebaut:
Weil wir es genossen,
Weil uns es verdrossen,
Und weil wir's geschaut.

(Hanns von Gumppenberg, 1866-1928, deutscher Dichter, Übersetzer)

Tinklied nach Richard Dehmel

Näher und näher die Nacht schon stapft:
Trinkt, bis der Seher sich selbst verzapft -
Stürzt das Faß!
Schaut, wie im Blute die Sonn' ersauft,
Weil sich die Gute nun wärmer tauft -
Hoch das Glas!
Singt mir vom rötlichen, tödlichen Leben -
Dagloni maro ni lazzaroni sasa,
Gleiala kling klang gloria..
So trinkt doch, Donner und Doria!
Knickeknackreben, süßtriefende Wunden,
Singt mir das Lied von droben und drunten,
Wallalalei juchuh!
Der Mond hängt seine rote Zung'
Über den Berg - gute Nacht, min Jung'!
Sonne, hist hott!
Feuert den Pott,
Krach! in die Ecke zum Gott -
Hui!
Näher und näher schon schlurft die Nacht.
Im Gurgelstrom ein Gegack', ein Gezuck' -
Noch einen Schluck!
Hört ihr, wie's kracht?
Fürchtet ihr den schwarzen Mann??
Da kommt er schon an,
Der Morian,
Hopp, hopp, im Galopp,
Und der Kopp so salopp -
Hup utui!
Singt mir vom rötlichen, tödlichen Leben!
Maroni mahagoni -
Klirrlala, g'schirrlala,
Klingelingkling klimbim gloribùsvallera..
Hussa! wir streben und kleben und schweben
Immer darüber und immer daneben - Juch!

(Hanns von Gumppenberg, 1866-1928, deutscher Dichter, Übersetzer)

Bescherung

Hei, wie das trippelt und tastet und späht,
Aufgreift und mustert in fiebernder Eile,
Bis dann ein jedes Menschlein steht
Stolz überschauend vor seinem Teile!

Und von der Beute, der bunten, entzückt
Jauchzen die kleinen Herren und Damen:
Aber am meisten sind sie beglückt,
Weil sie auch alle gleich viel bekamen!

Freut euch nur wacker im zaubrischen Bann
Silberumwobenen, strahlenden Baumes -
Lustig und hell, solange sie kann,
Leuchte die Liebe des Gleichheitstraumes!

Noch beschenkt euch das Christkind ja,
Jedem dasselbe Plaisier zu bereiten -
Später beschert euch der Himmelpapa,
Und der hat seine Eigenheiten.

(Hanns von Gumppenberg, 1866-1928, deutscher Dichter, Übersetzer)


Weitere Gedichte zum neuen Jahr
Neujahrssprüche
Neujahrswünsche

Geschenk & Bücher-Tipps

Hanns von Gumppenberg (1866-1928): Ein Münchner Schriftsteller zwischen Okkultismus, Kabarett und Kritik





Schlank ins neue Jahr

Hanns von Gumppenberg
Leben und Werke.

Lebensweisheiten
Tiefgründige Lebensweisheiten, Weisheiten des Lebens, Zitate, Sprichwörter und Maxime.

Neujahrsgedichte
Schöne Weihnachts-, Silvester- und Neujahrsgedichte.

Weitere schöne Gedichte

Neujahrszitate Neujahrsgedichte
Neujahrswünsche Neujahrssprüche
Silvestergedichte Silvestersprüche
Glück Weihnachtsgedichte Trost
Trauer Wintergedichte Danke

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen