Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Weihnachtsgedichte Neujahrsgedichte







Zitat des Tages
  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

Kunst Zitate

Schöne und kluge Sprüche, Aphorismen und Zitate zu den Themen Kunst, Künstler, Kreativität, Leben, Liebe, Leidenschaft. Moderne neue und klassische bekannte.

Künstler ist

Künstler ist nur einer, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.

(Karl Kraus, 1874-1936, österreichischer Schriftsteller, Publizist)

Ein jedes Kunstwerk

Ein jedes Kunstwerk muss etwas von den ersten Schöpfungstagen haben, von Erdgeruch, man könnte sagen: etwas Animalisches.

(Wilhelm Lehmbruck, 1881-1919, deutscher Bildhauer, Grafiker)

Kunst ist nicht nur

Kunst ist nicht nur, wo wir Kunst machen. Kunst ist, wo wir Mensch werden.

(© Monika Minder)

Meine Kunst

Meine Kunst lasse ich nicht liegen, ich müsste mir ewige Vorwürfe machen.

(Clara Schumann, 1819-1896, deutsche Komponistin)

Die grosse Kunst

Die große Kunst: alles muß in ihr sein. Das Blut und sein Blühen in Leidenschaften und Qualen, Herrschen und Dienen, alles Niegesagte in Martern und Seligkeiten der Menschengeschichte.

(Elmar Brujn, Lebensdaten unbekannt)

Jede Kunst braucht

Jede Kunst braucht ihre Disziplin, ihre Geduld und Leidenschaft.

(© Monika Minder)

Maler

Das, was den grossen Maler ausmacht, das ist der Charakter, den er allem verleiht, was er berührt, der Geistesfunke, die Bewegung, die Leidenschaft, denn es gibt eine Klarheit auch in der Leidenschaft.

(Paul Cézanne, 1839-1906, französischer Maler)

Schriftsteller

Ich verehre einen Schriftsteller, der Zeiten und Länder überblickt, die kleine Zahl der Ursachen mit der Vielzahl ihrer Wirkungen erkennt, der die Vorurteile und Sitten der verschiedenen Jahrhunderte miteinander vergleicht, der mich durch Beispiele, die er aus den Bereichen der Malerei und Musik nimmt, die Gewalt der Beredsamkeit und die Verwandtschaft aller Künste erkennen läßt. Gelingen einem solchen Schriftsteller dazu noch richtige Folgerungen, ist er in meinen Augen ein großer Genius. Schließt er falsch, vermute ich, daß er die Gegenstände nicht richtig unterscheidet oder ihre Zusammenhänge nicht mit einem einzigen Blick überschauen kann. Oder aber, daß er doch nicht die wirkliche Weite und Tiefe des bedeutenden Geistes besitzt.

(Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues, 1715-1747, französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller)

Licht der Natur

Die Kunst ist nichts anderes als das Licht der Natur.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter, Naturforscher)

Kunstwerke

Es gibt Sammlungen von Kunstwerken, die weder eine Leidenschaft, noch einen Geschmack, noch eine Intelligenz verraten, nur den brutalen Geschmack des Reichtums.

(Jules und Edmond Huot de Goncourt Jules: 1830-1870, Edmond: 1822-1896, französische Sozialromanciers, Kunstsammler, Kunst- und Kulturhistoriker)

Ich brauche Kunst

Ich brauche Kunst um fleissig zu sein.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter)

Schmerz der Leidenschaft

Du fürchtest den Schmerz der Leidenschaft, sowie das Überschwengliche in ihren Freuden. Zum Teufel aber! was soll man von dem Künstler halten, der zu feige ist, dies beides in seinem höchsten Maß auf sich zu laden?

(Eduard Mörike, 1804-1875, deutscher Erzähler, Lyriker und Dichter)

Künstler

NUR DIE KÜNSTLER VERDERBEN DIE KUNST.

(Franz Grillparzer, 1791-1872, österreichischer Dichter, Dramatiker)

Einem verständigeren Publikum

Einem verständigeren Publikum wird mit der Zeit das Einsehen kommen, daß es unrecht tut, sich die Wirkung eines bedeutenden Bildes durch zehn oder zwanzig daneben hängende, mehr oder weniger wertvolle Gemälde beeinträchtigen zu lassen, und die Kunst wird dann aus den öffentlichen Asylen, welche doch nur allgemeine Wärmestuben vergleichbar sind, in die engeren Kreise übersiedeln, wo sie sich wirklich heimateigen fühlen darf. Ein Beweis dafür, daß sie selbst sich nach diesen intimeren Heimstätten sehnt, ist, daß sie hundert Wege sucht, um dem Einzelnen, seinem Verständnis und seiner Liebe nahe zu kommen ... Sie muß dann aus den Ausstellungen und Schaufenstern, wo sie absichtlich und roh wirkt, in unsere nähere und gewohnte Umgebung gebracht werden, wie man sich einen Gott aus der großen hohen Kirche in die traute Wohnstube trägt, soll er nicht furchtbar und mystisch allein, sondern auch milde und gütig werden. Sie muß teilnehmen an unseren kleinen Erlebnissen und Wünschen und darf unsern Freuden und Festen nicht ferne stehen; das alles ist aber nur möglich, wenn sie uns in ihren Erscheinungsformen so vertraut ist, daß wir sie in unserem Heim nicht als Gast empfinden und ihr gegenüber ganz herzlich und offen sind.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926, österreichischer Erzähler und Lyriker)



Der Künstler

Der Künstler wählt seine Stoffe aus; das ist seine Art zu loben.

(Friedrich Nietzsche, 1844-1900)

Universität - Kunst

Wie die Universität zur Kunst sich verhält, ist ohne Scham
gar nicht einzugestehen: sie verhält sich gar nicht.

(Friedrich Nietzsche, 1844-1900)

Über Kunst geschwatzt

Zu keiner Zeit ist so viel über Kunst geschwatzt und so wenig von der Kunst gehalten worden. Kann man aber mit einem Menschen noch verkehren, der imstande ist, sich über Beethoven und Shakespeare zu unterhalten?

(Friedrich Nietzsche, 1844-1900)

Wir haben das Gewissen

Wir haben das Gewissen eines arbeitsamen Zeitalters: dies erlaubt uns nicht, die besten Stunden und Vormittage der Kunst zu geben, und wenn diese Kunst selber die grösste und würdigste wäre.

(Friedrich Nietzsche, 1844-1900, deutscher Dichter, Philosoph)

Quelle: Nietzsche Brevier Reclam 1992.

Schöne Kunst ist

Schöne Kunst ist diejenige, die das hohe Ziel hat, die Menschheit zu veredeln, ihr das Schöne, Wahre, Erhabene zu zeigen, ihren Sinn für die Natur zu wecken, das Laster in seiner ganzen Hässlichkeit darzustellen mit einem Worte, den Menschen auf den Punkt zu erheben, für den ihn der Schöpfer bestimmt hat.

(Gottfried Keller, 1819-1890, schweizer Dichter und Politiker)

Anstaunen ist auch eine Kunst

Anstaunen ist auch eine Kunst. Es gehört etwas dazu, Grosses als gross zu begreifen.

(Theodor Fontane, 1819-1898, deutscher Schriftsteller)



Das einzig Ernsthafte

Das einzig Ernsthafte auf der Welt ist die Kunst. Und der Künstler ist der einzige Mensch, der nie ernsthaft ist.

(Oscar Wilde, 1854-1900, irischer Schriftsteller; Maximen zur Belehrung der Übergebildeten)

Törichte Gesetzgeber

Wenn diese törichten Gesetzgeber doch nur wüssten, wie beflissen sie unsere Gefühle befördern, in dem sie sich das Recht anmassen, den Menschen Satzungen aufzuerlegen. Sich keinen Deut um Gesetze zu scheren, sie samt und sonders zu brechen, mein Freund, dies ist die wahre Kunst, Wollust zu empfinden. Erlerne diese Kunst und zerreisse alle Zügel.

(Donatien Alphonse François de Sade, 1740-1814, französischer Autor)

Das Schöne

Das Schöne, auch in der Kunst, ist ohne Scham nicht denkbar.

(Hugo von Hofmannsthal, 1874-1929, österreichischer Dichter)

Gunst

Besser eine Handvoll Gunst als einen Sack voll Kunst.

(Peter Jacob Harrebomée, 1809-1888, niederländischer Linguist)

Wie die Kritik

Wie die Kritik so auch die Kunst; Ist jene rauh, wird diese Dunst.

(Moritz Gottlieb Saphir, 1795-1858, österreichischer Schriftsteller;
Humoristisch-Declamatorisches)

Träume

Träume können Empfindungen, Szenen und Bilder so eindringlich und schön gestalten wie der wache Künstler es nicht kann.

(Emil Nolde, 1867-1956, deutscher Maler)



Die schwere Kunst

Die schwerste Kunst, sich selber kennen.

(Karl Simrock, 1802-1876, deutscher Dichter und Philologe)

Leidenschaft

Wir arbeiten im Dunkeln – wir tun, was wir können – wir geben, was wir haben. Unser Zweifel ist unsere Leidenschaft, und die Leidenschaft ist unsere Aufgabe. Der Rest ist der Wahnsinn der Kunst.

(Henry James, 1843-1916, US-amerikanischer Erzähler)

Mehr Zitate
Zitate über Bücher
Zitate Glück
Zitate Freiheit

Kunst Definition
Eine Annäherung auf Wikiversity.

Kunst-Supermarkt
In Solothurn.

Öko Kunst
In Berlin, Focus-Artikel.

Design und Kunst
Hochschule Luzern.

Lebensweisheiten
Schöne Zitate und Lebensweisheiten über verschiedene Themen erhalten Sie auf dieser schönen Seite.

Geschenk- und Bücher-Tipps

Kunst verstehen





Street Art





Die Kunst Malen und Zeichnen zu verbinden

Mehr Zitate, Sprüche und Gedichte

Zitate berühmte Faust Angst Aphorismus Buch
Freiheit Glück Gott Krankheit Kunst Latein
Leben Liebe lustige Mensch Satire Wahrheit
Weihnachtszitate Neujahrszitate Zitat Liebe
Sprüche Gedichte Sprüche zum Nachdenken
Geburtstag Hoffnung Beruf Danke
Abschied Neujahrssprüche

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen