Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Weihnachtsgedichte Neujahrsgedichte







Zitat des Tages
  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

Krankheit Zitate

Tiefsinnige Sprüche, Aphorismen und Zitate von und über Krankheit, Leid, Schmerz, über das Leben und die Liebe. Schöne und kurze Zitate und Gedanken vieler Autoren aus verschiedenen Kulturen und Epochen.

Lärm macht krank

Es ist fatal zu denken, Lärm, den man gewohnt ist oder den man nicht mehr bewusst wahrnimmt, sei harmlos und verursache keine Gesundheitsschäden.

(© M.B. Hermann)

Das Heilmittel

Das Heilmittel ist schlimmer als die Krankheit.

(Francis Bacon)

Die schlimmste Krankheit

Die schlimmste und verbreiteste Krankheit, die uns alle, unsere Literatur, unsere Erziehung, unser Verhalten zueinander durchseucht, ist die ungesunde Sorge um den Schein.

(Walt Whitman 1819-1892, US-amerikanischer Dichter; Tagebuch)

Schmerz ist

Schmerz ist der einsame Weg durch die Hölle zum Himmel.

(© Monika Minder)

Krankheitsbilder

Krankheitsbilder stellen Aufgaben dar und keine Strafen.

(© Rüdiger Dahlke, 1951)

Quelle: Krankheit als Symbol, Bertelsmann Verlag; Zitate hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Rüdiger Dahlke.

Krankheitsbilder erkennen

In einer Flut von Anti-Mitteln (Anti-biotika, Anti-hypertonika, Anti- histaminika...), Hemmern und Blockern, wird die Schulmedizin das Wesen der Krankheitsbilder kaum erkennen lernen.

(© Rüdiger Dahlke, 1951)

Krankheit ist

Krankheit ist der Ort, wo man lernt.

(Blaise Pascal, 1623-1662, französischer Philosoph und Mathematiker)

Aufschrei

Krankheit ist der Aufschrei einer beleidigten Seele.

(Peter Altenberg, 1859-1919, österreichischer Schriftsteller)

Krank wird man

Krank wird man, wenn man stark von seinem eigenen Weg abgekommen ist, wenn die eigene individuelle Entwicklung zu wenig Raum erhält. Eine Art Justierung.

(© Monika Minder)

Leid

Wenn du es genau überlegst, hat dir niemand in der Welt mehr Leid zugefügt, als du dir selber; schon darum, weil du anderen, die es taten, die Macht gegeben.

(Berthold Auerbach, 1812-1882, deutscher liberaler Kulturpolitiker und Schriftsteller)

Besinnung

Wenn du dein ganzes Leben und Erleben völlig ins Tätigsein verlegst und keinen Raum mehr für die Besinnung vorsiehst, soll ich dich dann loben? Darin lobe ich dich nicht... Ich fürchte, daß du, eingekeilt in deine zahlreichen Beschäftigungen, keinen Ausweg mehr siehst und deshalb deine Stirn verhärtest. Daß du dich nach und nach des Gespürs für einen durchaus richtigen und heilsamen Schmerz entledigst. Es ist viel klüger, Du entziehst dich von Zeit zu Zeit deinen Beschäftigungen, als daß sie dich ziehen und dich nach und nach an einen Punkt führen, an dem du nicht landen willst... An den Punkt, wo das Herz hart wird. Und frage nicht weiter, was damit gemeint sei; wenn du jetzt nicht erschrickst, ist dein Herz schon so weit...

(Bernhard von Clairvaux, 1091-1153, französischer Zisterzienser-Abt und Theologe)



Das Heilmittel

Das Heilmittel ist schlimmer als die Krankheit.

(Francis Bacon, 1561-1626, englischer Philosoph)

Krankheit offenbaren

Wer aber seine Krankheit nicht offenbart, Kann auch kaum Heilung davon finden.

(Marie de France, 1135-1200 - die Lais, französische Dichterin)




Zwei kurze Zitate über Krankheit

Krankheit ist nötig, damit der Mensch sich entwickeln kann.

(© Monika Minder)



Kurzes Zitat Krankheit

Krankheit braucht

Krankheit braucht Raum und Zeit.

(© Monika Minder)



Zitat Krankheit

Krankheiten

Krankheiten unterdrücken, bringt neue Krankheiten hervor.

(© Monika Minder)



Zwei Zitate von Goethe über Krankheit

Die Natur regiert
Die Natur regiert nicht bloss gegen die leibliche Krankheit,
sondern auch gegen die geistigen Schwächen.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832, deutscher Dichter;
Gespräch mit Johann Christian Lobe)






Zitat Krankheit

Ich mag nur von gar nichts mehr


Ich mag nun von gar nichts mehr wissen, als etwas hervorzubringen
und meinen Sinn recht zu üben. Ich liege an dieser Krankheit von
Jugend auf krank, und gebe Gott, dass sie sich einmal auflöse.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832, deutscher Dichter;
Autobiographisches, Italienische Reise)



Zitat Krankheit

Mein Auge füllt sich leicht


Mein Auge füllt sich leicht mit freundschaftlichen Zähren:
Jetzt flösset mir die Dauer eigner Pein
Die Träne der Betrübnis ein.
Die Weisheit wird sie nicht verwehren:
Es ist erlaubt, sein eigner Freund zu sein.

(Friedrich von Hagedorn 1708-1754, deutscher Dichter)



Mehr Zitate
Sprüche zum Nachdenken
Trost Sprüche
Zitate Leben
Liebe Zitate
Kurze Sprüche
Zitate Angst
Glück Zitate




Link-Tipps

Krankheit Zitate
Eine Sammlung von Zitaten zum Thema Krankheit auf
Wikiquote.

Schmerz Gedichte
Schöne Liebes- und Schmerzgedichte.

Kindergedichte
Eine Sammlung schöner Kindergedichte und Verse, sowie
Märchen und Geschichten.

Lebensweisheiten Schmerz
Tiefgründige Lebensweisheiten und Zitate zum Nachdenken.




Bücher-Tipps

Krankheit als Symbol: Ein Handbuch der Psychosomatik.
Symptome, Be-Deutung, Einlösung.






Krankheit als Sprache der Seele:
Be-Deutung und Chance der Krankheitsbilder






Tibetische Weisheiten:
Lebensweisheiten eines tibetischen Meditationsmeisters







Mehr Zitate

Zitate berühmte Faust Angst Aphorismus Buch
Freiheit Glück Gott Krankheit Kunst Latein
Leben Liebe lustige Mensch Satire Wahrheit
Weihnachtszitate Neujahrszitate Zitat
Sprüche Gedichte Trost
Sprüche zum Nachdenken
Lebensweisheiten



nach oben





Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen