Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Goethe Schiller Rilke Ringelnatz Nietzsche Wilhelm Busch






  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Eigenes

Christbaum Gedichte

Schöne Weihnachtsgedichte und Sprüche, die von Christ- und Tannen-Bäumen erzählen. Moderne und bekannte klassische Poesie.

Christbaum

Der Winter hat ne weisse Mütze an,
ganz arm ist er,
allein auf weiter Flur.
Ein grüner Christbaum nur
schmückt seine Einsamkeit.

Doch kam in finstrer Winternacht
Ein Licht durch Schnee und Eis.
Ein Kindertraum erwacht,
und leuchtet aus dem grünen Tannenreis.

Der Christbaum funkelt mit den Äuglein
Lächelt leis durch seine Pracht.
Irgendwo da schreit ein Säugling
durch die finstre Winternacht.

Kinderaugen gleichen einem Zauberschacht
Unendlich scheint die Nacht,
Aus der Einsamkeit erwacht
jedem seine eigene Weihnacht.

(© Monika Minder)

Christbäumchen

Christbäumchen -
hast Kerzen wie Däumchen,
Lametten und Kugeln wie Nudeln,
Nickst mit dem Zipfel wie ein Kipfel
und tänzelst um dein eigen Schwänzel.

(© Beat Jan)

Die ersten Tannenbäume

Jetzt werden wieder wach die Kinderträume
und hergebracht die ersten Tannenbäume.
Mit Lichterglanz beschmückt für eine holde Zeit,
in der sie um die Wette leuchten mit der Herrlichkeit.

Egal, wie frostig sich die Welt auch gibt,
ein kleines Licht schon wärmt sich hier,
und hebt den frommen Wunsch von mir,
dass bitte sich der Mensch nicht in der Gier verliert.

(© Monika Minder)

Christbaum

Wie schön geschmückt der festliche Raum!
Die Lichter funkeln am Weihnachtsbaum!
O fröhliche Zeit! O seliger Traum!

Die Mutter sitzt in der Kinder Kreis;
nun schweiget alles auf ihr Geheiss:
sie singet des Christkinds Lob und Preis.

Und rings, vom Weihnachtsbaum erhellt,
ist schön in Bildern aufgestellt
des heiligen Buches Palmenwelt.

Die Kinder schauen der Bilder Pracht,
und haben wohl des Singen acht,
das tönt so süss in der Weihenacht!

O glücklicher Kreis im festlichen Raum!
O goldne Lichter am Weihnachtsbaum!
O fröhliche Zeit! O seliger Traum!

(Peter Cornelius 1824-1874, deutscher Dichter, Komponist)

Ein Tännlein aus dem Walde

Ein Tännlein aus dem Walde,
und sei es noch so klein,
mit seinen grünen Zweigen
soll unsre Freude sein!

Es stand in Schnee und Eise
in klarer Wintersluft;
nun bringt’s in unsre Stuben
den frischen Waldesduft.

Wir wollen schön es schmücken
mit Stern und Flittergold,
mit Äpfeln und mit Nüssen
und Lichtlein wunderhold.

Und sinkt die Weihnacht nieder,
dann gibt es lichten Schein,
das leuchtet Alt und Jungen
ins Herz hinein.

(Albert Sergel 1876-1946)

Christbaum-Wortspiel

Christbaum Baum du Baumchrist
baum-elst am Christbaum du
Baumchrist baum-elt was am
Baum du Christbaum baum-elst du.

(© M.B. Hermann)

Weitere Weihnachtsgedichte
Weihnachtsverse
Weihnachtssprüche

Zitate Lebensweisheiten Weihnachten
Schöne Lebensweisheiten und Zitate für Weihnachten.

Weihnachtsgedichte für Kinder
Schöne Weihnachtsgedichte und Verse für grosse und kleinere Kinder.

Geschenk- + Bücher-Tipps

Hochwertiger künstlicher Weihnachtsbaum mit Metallständer, minutenschneller Aufbau mit Klappsystem, schwer entflammbar






Oh Tannenbaum:
Geschichten rund um den Christbaum








Mehr Weihnachtsgedichte

Adventsgedichte Neujahrsgedichte Nikolausgedichte
Weihnachtsgedichte Weihnachtsprosa Weihnachtssprüche
Weihnachtsverse Weihnachtszitate Wintergedichte
Weihnachtsgrüsse geschäftlich Weihnachtswünsche

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen