Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Weihnachtsgedichte Neujahrsgedichte
Goethe Schiller Rilke Ringelnatz Nietzsche Wilhelm Busch





  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Eigenes
   

Das Karussell

Gedicht - Rainer Maria Rilke

Hier erhalten Sie ein schönes und bekanntes Gedicht von Rilke





Mit einem Dach und seinem Schatten dreht sich eine kleine Weile
der Bestand von bunten Pferden ...



Gedicht von Rainer Maria Rilke

Das Karussell


Mit einem Dach und seinem Schatten dreht
Sich eine kleine Weile der Bestand
Von bunten Pferden, alle aus dem Land,
Das lange zögert, eh es untergeht.
Zwar manche sind an Wagen angespannt,
Doch alle haben Mut in ihren Mienen;
Ein böser roter Löwe geht mit ihnen
Und dann und wann ein weisser Elefant.

Sogar ein Hirsch ist da, ganz wie im Wald,
Nur dass er einen Sattel trägt und drüber
Ein kleines blaues Mädchen aufgeschnallt.

Und auf dem Löwen reitet weiss ein Junge
Und hält sich mit der kleinen heissen Hand,
Dieweil der Löwe Zähne zeigt und Zunge.
Und dann und wann ein weisser Elefant.

Und auf den Pferden kommen sie vorüber,
Auch Mädchen, helle, diesem Pferdesprunge
Fast schon entwachsen; mitten in dem Schwunge
Schauen sie auf, irgendwohin, herüber -

Und dann und wann ein weisser Elefant.

Und das geht hin und eilt sich, dass es endet,
Und kreist und dreht sich nur und hat kein Ziel.
Ein Rot, ein Grün, ein Grau vorbeigesendet,
Ein kleines kaum begonnenes Profil -.
Und manchesmal ein Lächeln, hergewendet,
Ein seliges, das blendet und verschwendet
An dieses atemlose blinde Spiel ...

(Rainer Maria Rilke 1875-1926, neue Gedichte)



Mehr Gedichte von Rilke

Rilke Gedichte
Eine Auswahl kurzer Rilke Gedichte.

Aus einem April, schönes Frühlingsgedicht von Rilke
Wieder duftet der Wald. Es heben die schwebenden Lerchen mit
sich den Himmel empor ... >>>

Der Panther, bekanntes Rilke Gedicht
Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden,
dass er nichts mehr hält. Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt ... >>>

Die Liebenden, schönes Gedicht von Rilke
Ja ich sehne mich nach dir. Ich gleite mich verlierend selbst
mir aus der Hand, ohne Hoffnung ... >>>

Herbsttag, schönes Herbstgedicht von Rilke
Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr gross. Leg deinen Schatten
auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los ... >>>

Lass dir, dass Kindheit war, Rilke Gedicht
Lass dir, daß Kindheit war, diese namenlose Treue der
Himmlischen, nicht widerrufen vom Schicksal ... >>>

Zum ersten Mal seh ich dich aufstehn, Rilke Gedicht
Zum erstenmal seh ich dich aufstehn, hörengesagter, fernster,
unglaublicher Kriegs-Gott. Wie so dicht zwischen die friedliche
Frucht furchtbares Handeln gesät war, plötzlich erwachsenes ... >>>


Biografie von Rainer Maria Rilke








Gedichte von anderen Autoren
Goethe
Schiller
Ringelnatz
Wilhelm Busch
Nietzsche



Link-Tipps

Rainer Maria Rilke
Leben und Werke.

Das Karussell von Rilke
Literarische Einordnung, Interpretation.

Das Karussell Interpretation
Gedichteinterpretation, zwei Aufsätze Mittelstufe.








Bücher-Tipps

Die Gedichte





Du mußt Dein Leben ändern:
Über das Leben (insel taschenbuch)








Weitere Gedichte

Gedichte Goethe Schiller Ringelnatz Nietzsche
Wilhelm Busch Rilke kurze Gedichte Hochzeitsgedichte
Liebesgedichte Frühlingsgedichte Weihnachtsgedichte
Englische Gedichte Freundschaftsgedichte Reime
Kindergedichte Verse Trauergedichte





nach oben





Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Nutzungsbedingungen - Sitemap