Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Weihnachtsgedichte Neujahrsgedichte





  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

Der Mensch muss...

Gedanken über den Menschen und wie er sich be-preisen muss und so..., und gute Sprüche, Gedichte und Aphorismen gibt es auch.

Der Mensch muss...

14. Juli 2016

Margeritenblüte im Abendlicht

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis genutzt/ausgedruckt werden. > Nutzung Bilder


Der Mensch muss sich für alles "be-preisen" lassen: Er züchtet Hautzellen und andere, auch altmodische, Sachen wie Kaninchen und Bienchen. Studiert und gewinnt Preise und wird doch seltsam wenig weise.

Dem Menschen fehlts an fast nichts: Er kauft sich billig und kleidet sich willig in Wirtschaftskitsch, "be-newst" sich klug, wenn auch nur über dem Hut und denkt dabei nicht an Betrug.

So schlägt der Mensch in dieser Überfüllungsnot die schöne Zeit sich tot, unterjocht vom grossen Aussen pochts innen wie ein Specht vom Baume draussen.

Und würden die "Par-Zellen" im Innen so genutzt wie Aussen, wer weiss welche Wellen sich lausten. Denn wenn heute etwas wirklich grösser wird, dann leider nur des Menschen Gier.

(© Monika Minder)

Eine der schlimmsten Krankheiten der Menschheit ist die Gier nach "billig".

(© Monika Minder)

Was wertvoll ist

Was wertvoll ist, was kostbar,
Erhaben, edel, groß,
Fällt nicht wie reife Früchte,
Von selbst uns in den Schoß.
Es winkt dir aus der Ferne
Manch herrlich Lorbeerreis,
Erkämpf' es dir, erring' es:
Die Arbeit ist der Preis.

(Johann Dietrich Lüttringhaus, 1814-1888, deutscher Pädagoge und Schriftsteller)

Das Muss ist hart, aber beim Muss kann der Mensch allein zeigen, wie's inwendig mit ihm steht. Willkürlich leben kann jeder.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Mehr mit den Händen...

Mehr mit den eigenen Händen schaffen,
statt konsumieren wie die Affen.
Mehr mit dem Herzen sehen,
statt wegzusehen.
Mehr Schönes machen,
statt sich schön zu verarschen.
Mehr der Wahrheit nachgehen,
statt den Kopf in den Sand zu drehen.
Sich mehr getrauen, statt zu vergraulen,
mehr lieben, statt Waffen schieben,
mehr geben, statt der Gier nachgeben.
Mehr sich selbst sein, statt nur Schein...

Mehr mit den eigenen Händen schaffen,
statt konsumieren wie die Affen.

(© M.B. Hermann)

Großer Geist, gib uns Herzen, die verstehen: nie von der Schöpfung mehr zu nehmen als wir geben, nie mutwillig zu zerstören zur Stillung unserer Gier, nie zu verweigern unsere Hand, wo es gilt, der Erde Schönheit aufzubauen, nie von ihr zu nehmen, wes wir nicht bedürfen.

(Indianische Weisheit)




MEHR GEDANKEN ARTIKEL

> die Jahreszeiten
> der mensch möchte tätig sein
> trüb ist nicht gleich trüb
> unzufrieden sein

Habgier Wikipedia
Wissenswertes zum Thema Habgier.

Sprüche und Gedanken Menschen
Gute Texte von und über Menschen.

Bücher- und Geschenk-Tipps

Vom Haben zum Sein: Wege und Irrwege der Selbsterfahrung





Hama Handballenauflage mit Schaumstofffüllung anthrazit - Handballen Auflage für PC Anwendungen mit Maus oder Tablet Stift ergonomisch, verwendbar mit Mauspad

Gedichte Sprüche Zitate

Leben Liebe Frühlingsgedichte
Wahrheit Weihnachtszitate Neujahrszitate
Sprüche Glück Ostergedichte
Gedichte Sprüche zum Nachdenken
Lebensweisheiten Zitat kurze

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingunen