Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Weihnachtsgedichte Neujahrsgedichte




  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

Das Zitat

THEMEN

Abschied
Advent
Angst
Aphorismus
Berühmtes
Buch
Englische
Faust
Freundschaft
Freiheit
Frühling
Gedichte
Geburtstag
Glück
Gott
Herbst
Hochzeit
Krankheit
Kunst
Kurze
Latein
Leben
Lebensweisheiten
Liebe
Lustige
Mensch
Mutter
Nikolaus
Neujahr
Ostern
Satire
Sehnsucht
Silvester
Sommer
Sprüche
Sterne
Trauer
Valentinstag
Wahrheit
Weihnachten
Winter
Zitate

Zitat des Tages



Klassische Autoren

Goethe
Schiller
Rilke
Ringelnatz
Nietzsche
Wilhelm Busch


Definition und Wissenswertes zum Thema Zitat und zitieren. Was gibt es zu beachten, wenn wir eine Textpassage zitieren? Beispiele und gute Zitate.

Wichtig > Zitate belegen

Ein Zitat belegen wir mit einer Quellenangabe oder einem Literaturnachweis. Das machen wir, indem wir den Autor und die genaue Textstelle nennen.

Werden fremde Inhalte (Texte, Bilder....) ohne Angabe der Autoren/innen wieder gegeben, so handelt es sich um Plagiate.

Plagiat = das unerlaubte Verwenden dessen, was andere erdacht oder erarbeitet haben.

Ein Zitat ist...

Ein Zitat ist eine wörtlich übernommene Stelle aus einem Text oder ein Hinweis auf eine bestimmte Textstelle. Ein Zitat ist ein expliziter Hinweis auf einen anderen Autor.

Auch andere Medien, wie Bilder und Musik, können als Zitat verwendet werden. Zitate, deren ursprünglicher Kontext verloren und nicht mehr rekonstruierbar ist, werden zu Fragmenten.

(Quelle Wikipedia)

Wie zitieren wir richtig?

Zitate müssen gekennzeichnet werden und sie sollen sich vom restlichen Text abheben.

Kürzere Zitate werden daher in Anführungszeichen gesetzt, ausser man setzt sie in einen eigenen Absatz und man sieht eindeutig, dass es ein Zitat ist.

Längere Zitate (ab drei Zeilen) sollen sich auch grafisch vom anderen Text abheben. Also setzt man sie in einen eigenen Absatz. In der Regel gestaltet man diesen Absatz etwas eingerückt und mit kleinerer Schrift. Dies kann je nach Dokument oder Internetseite verschieden ausfallen.

Beispiele

Abhebung durch andere und kleinere Schriftart

ICH BIN ALLEIN AUF WEITER FLUR!

Dieses Zitat stammt aus Ludwig Uhlands Gedicht »Schäfers Sonntagslied« aus dem Jahr 1805. Der Schäfer spricht von der andachtsvollen Morgenstille des Sonntags, an dem er mit der Natur allein ist. Als Zitat wird es meist scherzhaft und oft auch in der Form »allein auf weiter Flur stehen« gebraucht, wenn jemand zum Ausdruck bringen möchte, daß er ohne Gesellschaft, einsam ist oder daß er als Einziger etwas tut, zum Beispiel eine Meinung vertritt, die kein anderer teilt.

(Ludwig Uhland, 1787-186), deutscher Lyriker und Germanist, Mitglied des Paulsparlaments)

Abhebung durch Einrücken des Textes, hier am Beispiel eines Schopenhauer Zitates:

Durch viele Zitate vermehrt man seinen Anspruch auf Gelehrsamkeit, vermindert aber den auf Originalität, und was ist Gelehrsamkeit gegen Originalität! Man soll sie also nur gebrauchen, wo man fremder Autorität wirklich bedarf.

(Arthur Schopenhauer, 1788-1860, deutscher Philosoph; Quelle: Schopenhauer, Nachlass. Cogitata II (1833))

Siehe auch:
Zitat
Quellenangabe
Urheberrecht

Kurze Zitate

Gewisse (meist kurze) Zitate, die in die allgemeine Verkehrssprache übergegangen sind und hier (oft merkwürdig) verändert, wie Sprichwörter angewendet werden, heissen Geflügelte Worte.

(Aus Meyers grossem Konversations-Lexikon;
Quelle zeno.org)

Geflügelte Worte

Geflügelte Worte ist eine Zitatensammlung des Berliner Oberlehrers Georg Büchmann, deren erste Auflage im Jahr 1864 erschien und weite Verbreitung in Deutschland fand.

Bei Homer heisst es:

"schnell von den Lippen des Redenden enteilende, zum Ohre des Hörenden fliegende Worte."

- Büchner -


Seit Büchners Zitatensammlung erschien, wird der Ausdruck als Redensart angewandt. Im Sinne von:

literarisch belegbar

in den allgemeinen Sprachsatz des Volkes übergegangen

allgemein geläufig

> mehr über geflügelte Worte


GUTE Z I T A T E

Zitate schreiben

Von den meisten Büchern bleiben nur Zitate übrig. Warum nicht gleicht nur Zitate schreiben?

(© Stanislaw Jerzy Lec, 1909-1966, polnischer Lyriker)

Bosheit und Härte

Bosheit und Härte des Herzens sind die natürlichen Folgen allen Stolzes und aller Präsumptionen.

(Johann Heinrich Pestalozzi, 1746-1827, Schweizer Pädagoge und Sozialreformer)

Der Hochmut

Der Hochmut ist so sehr die Grundlage des Bösen; daß er sich in die verschiedenen Schwächen der Seele mischt; er glänzt im Lächeln des Neides, er gibt sich kund in den Genüssen der Wollust, er zählt das Gold des Geizes und folgt den Grazien der Weichlichkeit.

(François-René Vicomte de Chateaubriand, 1768-1848, französischer Schriftsteller der Frühromantik)

Der Teufel ist

Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, daß er die Menschen schlechter machen kann.

(Karl Kraus, 1874-1936, österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker)

Bosheit und Härte

Standpunkt des Lebens, Individualbestimmung des Menschen, du bist das Buch der Natur. In dir liegt die Kraft und die Ordnung dieser weisen Führerin, und jede Schulbildung, die nicht auf Grundlage der Menschenbildung gebaut ist, führt irre.

(Johann Heinrich Pestalozzi, 1746-1827, Schweizer Pädagoge und Sozialreformer)

Sei ehrlich

Sei ehrlich mit dir selbst, damit du mit dem Kind ehrlich sein kannst.

(Janusz Korczak, 1878-1942, polnischer Kinderarzt, Pädagoge und Schriftsteller)

Hier gibt es interessante Zitate
Berühmte Zitate
Zitat des Tages
Kurze Zitate
Kurze Sprüche
Zitate

Bücher- und Geschenk-Tipps

1001 Zitate





Das Zitatenbuch


Zitate Lebensweisheiten
Schöne und tiefgründige Zitate Lebensweisheiten.

Zitieren von Internetquellen
Rechtliche Gesichtspunkte.

Die Zitierfähigkeit der Wikipedia
Interessante Informationen.

Geflügelte Worte
Eine Liste.

Geburtstagszitate
Schöne Zitate für jeden Geburtstag.

Mehr berühmte Zitate + Texte

Zitate berühmte Faust Angst Aphorismus Buch
Freiheit Glück Gott Krankheit Kunst Latein
Leben Liebe lustige Mensch Satire Wahrheit
Weihnachtszitate Neujahrszitate Zitat
Sprüche Gedichte Sterne

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap